Bicerin

Bicerin

Schon Alexandre Dumas schätzte den Bicerin und setzte ihm in einem Brief an einen Freund ein Denkmal „Unter den angenehmen Dingen, die ich in Turin erlebt habe, werde ich nie den Bicerin vergessen, ein exzellentes Getränk aus Kaffee, Milch und Schokolade, das es in vielen Cafés zu einem relativ niedrigen Preis gibt.“

Für einen Bicerin brauchen Sie:
 
  • Ein hitzebeständiges Glas (darin kommen die verschiedenen Schichten am besten zur Geltung)
  • Einen doppelten Espresso, zum Beispiel der feine Bio-Espresso von Schirmer
  • 1 gehäuften Kaffeelöffel Kakaopulver - wir empfehlen den Satro Excellence Choc 14: Er ist besonders cremig! 
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Kaffeelöffel Zucker
  • Milchschaum

Zubereitungsdauer: 5 Minuten

Turin – die Hauptstadt des Piemont – lockt Besucher mit vielen Sehenswürdigkeiten. Die „Mole Antoniella“ ein spitz zulaufender Kuppelbau mit der stolzen Höhe von 167 Meter, beherbergt beispielsweise das schönste Filmmuseum Italiens. Das Museo Egizio zeigt die größte und bedeutendste Sammlung altägyptischer Kunst außerhalb Kairos – seit 2015 in neuem Glanz nach aufwendigen Umbauten. Für Autofans gibt es die Fiatwerke und Fußballenthusiasten  begeistern sich für den FC Turin. Die piemontesische Kapitale ist aber vor allem das Zentrum der Kaffeekultur Norditaliens. Hier hat der Kaffeegenießer die Qual der Wahl, in welchem der zahlreichen historischen Kaffeehäuser er seinen Espresso oder Bicerin schlürfen soll. Turin

Bicerin? Diese köstliche Kreation aus Schokolade, Kaffee, Zimt und – je nach Rezept – Milchschaum oder Sahne muss unbedingt probiert werden und ist ein echtes Turiner Traditionsgetränk. Ob man Milchschaum oder Sahne obenauf gibt – darüber lässt sich streiten. Wir haben hier Milchschaum ausprobiert und für gut befunden.  

Zubereitung:
Zuerst wird das Kakaopulver mit heißem Wasser (Menge: etwa eine Espressotasse voll) glatt gerührt und vorsichtig in das Glas gegeben. Darüber wird dann der doppelte Espresso eingefüllt – idealerweise auch piano, piano – denn dann bleiben die beiden Schichten sichtbar. Darauf werden Zimt und Zucker gestreut und nun kommt die krönende Milchschaumhaube obenauf. Ecco!
Nun gilt es, den Bicerin so zu genießen, dass bei jedem Schluck ein wenig von jeder Schicht getrunken wird und die verschiedenen Zutaten sich erst im Mund zu einem harmonischen Dreiklang vereinen. Delizioso!