Rohkaffee kaufen

Rohkaffee - Mit Eigenröstung zum Genuss

Kaffee hat eine lange Tradition und ist heute ohne Frage eines der beliebtesten Getränke der Welt. Darüber hinaus sind Kaffeebohnen auch ein bedeutendes Handelsgut. Weltweit wird Kaffee auf einer Gesamtfläche von rund zehn Millionen Hektar angebaut. Etwa 99 Prozent der Anbaufläche ist mit den Sorten Robusta und Arabica bepflanzt. Weitere Kaffeesorten wie Coffea ecelsea oder Coffea liberica sind also extrem selten zu finden und entsprechend hochpreisig. Lange Zeit war Vietnam der größte Kaffeelieferant. Heute hat sich Brasilien als Hauptexporteur etabliert. Es werden sowohl Rohkaffee, als auch gerösteter Kaffee weltweit verschifft. Rohkaffee gewinnt unter Kaffeegenießern immer größere Beliebtheit. Eigenröstung ist spannend, ein großer Spaß für alle Experimentierfreudingen und mit etwas Übung kann es gelingen, aus rohen Kaffeebohnen einen Kaffeegenuss ganz nach dem eigenen Geschmack zu zaubern. Probieren Sie es aus! Wissenswertes zum Rohkaffee und Tipps zum Rösten daheim erhalten Sie unten auf der Seite.

Rohkaffee - Mit Eigenröstung zum Genuss Kaffee hat eine lange Tradition und ist heute ohne Frage  eines der beliebtesten Getränke der Welt . Darüber hinaus sind  Kaffeebohnen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rohkaffee kaufen

Rohkaffee - Mit Eigenröstung zum Genuss

Kaffee hat eine lange Tradition und ist heute ohne Frage eines der beliebtesten Getränke der Welt. Darüber hinaus sind Kaffeebohnen auch ein bedeutendes Handelsgut. Weltweit wird Kaffee auf einer Gesamtfläche von rund zehn Millionen Hektar angebaut. Etwa 99 Prozent der Anbaufläche ist mit den Sorten Robusta und Arabica bepflanzt. Weitere Kaffeesorten wie Coffea ecelsea oder Coffea liberica sind also extrem selten zu finden und entsprechend hochpreisig. Lange Zeit war Vietnam der größte Kaffeelieferant. Heute hat sich Brasilien als Hauptexporteur etabliert. Es werden sowohl Rohkaffee, als auch gerösteter Kaffee weltweit verschifft. Rohkaffee gewinnt unter Kaffeegenießern immer größere Beliebtheit. Eigenröstung ist spannend, ein großer Spaß für alle Experimentierfreudingen und mit etwas Übung kann es gelingen, aus rohen Kaffeebohnen einen Kaffeegenuss ganz nach dem eigenen Geschmack zu zaubern. Probieren Sie es aus! Wissenswertes zum Rohkaffee und Tipps zum Rösten daheim erhalten Sie unten auf der Seite.

Topseller
Rohkaffee Santos Brasil 1 x 4 Kg Rohkaffee Santos Brasil 1 x 4 Kg
Inhalt 4 Kilogramm (8,11 € * / 1 Kilogramm)
32,42 € *
Rohkaffee Indian Cherry 1 x 4 Kg Rohkaffee Indian Cherry 1 x 4 Kg
Inhalt 4 Kilogramm (6,90 € * / 1 Kilogramm)
27,61 € *
Rohkaffee Guatemala 1 x 4 Kg Rohkaffee Guatemala 1 x 4 Kg
Inhalt 4 Kilogramm (8,88 € * / 1 Kilogramm)
35,52 € *
Rohkaffee Columbia 1 x 4 Kg Rohkaffee Columbia 1 x 4 Kg
Inhalt 4 Kilogramm (8,78 € * / 1 Kilogramm)
35,12 € *
Rohkaffee El Salvador 1 x 4 Kg Rohkaffee El Salvador 1 x 4 Kg
Inhalt 4 Kilogramm (8,83 € * / 1 Kilogramm)
35,31 € *
Rohkaffee Nicaragua BIO & Fair-Trade 1 x 4 Kg Rohkaffee Nicaragua BIO & Fair-Trade 1 x 4 Kg
Inhalt 4 Kilogramm (9,41 € * / 1 Kilogramm)
37,62 € *
Rohkaffee Uganda 1 x 4 Kg Rohkaffee Uganda 1 x 4 Kg
Inhalt 4 Kilogramm (8,56 € * / 1 Kilogramm)
34,24 € *
Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Rohkaffee Guatemala 1 x 4 Kg
Rohkaffee Guatemala 1 x 4 Kg
Rohkaffee Guatemala Reine Arabicabohnen mit reichhaltigen Aromen und spannenden Geschmacksnoten : Das ist der Rohkaffee aus Guatemala. Vulkane, Regenwälder und das landschaftlich faszinierende Hochland prägen dieses aufregende Land in...
Inhalt 4 Kilogramm (8,88 € * / 1 Kilogramm)
35,52 € *
Rohkaffee El Salvador 1 x 4 Kg
Rohkaffee El Salvador 1 x 4 Kg
Rohkaffee El Salvador El Salvador - das kleinste Land Mittelamerikas ist geprägt von Bergen und Vulkanen ebenso wie Hochebenen und Pazifikstränden. In den Höhenlagen der einzigartigen Bergland schaft wachsen diese hochwertige...
Inhalt 4 Kilogramm (8,83 € * / 1 Kilogramm)
35,31 € *
Rohkaffee Nicaragua BIO & Fair-Trade 1 x 4 Kg
Rohkaffee Nicaragua BIO & Fair-Trade 1 x 4 Kg
Rohkaffee Nicaragua Diese feinen Arabicabohnen werden in Nicaragua nach den Kriterien des ökologischen Landbaus traditionell im Hochland angebaut. Die Kaffeesträucher wachsen in Mischkulturen und unter Schatten spendenden Bäumen. So...
Inhalt 4 Kilogramm (9,41 € * / 1 Kilogramm)
37,62 € *
Rohkaffee Columbia 1 x 4 Kg
Rohkaffee Columbia 1 x 4 Kg
Rohkaffee Columbia Ein ganz hervorragender Kaffee aus den besten Anbaugebieten Kolumbiens. Er besteht zu 100 % aus feinen Arabica Bohnen und bringt neben einer leichten Süße zarte Geschmacksnoten von Kakao mit. Beim Rösten entsteht ein...
Inhalt 4 Kilogramm (8,78 € * / 1 Kilogramm)
35,12 € *
Rohkaffee Indian Cherry 1 x 4 Kg
Rohkaffee Indian Cherry 1 x 4 Kg
Rohkaffee Indian Cherry Dieser hochwertige Kaffee aus Indien trägt den klangvollen Namen Indian Cherry. Die Robustabohnen sind besonders gut für Cappuccino und Espressomischungen geeignet. Sein hoher Ölgehalt lässt eine stabile Crema...
Inhalt 4 Kilogramm (6,90 € * / 1 Kilogramm)
27,61 € *
Rohkaffee Uganda 1 x 4 Kg
Rohkaffee Uganda 1 x 4 Kg
Rohkaffee Uganda In Uganda liegt eines der Hauptanbaugebiete für Robusta-Kaffeebohnen . Von dort stammen auch diese hervorragenden Kaffeebohnen. Fruchtig und gehaltvoll, dabei säurearm und feinwürzig: Dieses Aroma ergibt, dunkel...
Inhalt 4 Kilogramm (8,56 € * / 1 Kilogramm)
34,24 € *
Rohkaffee Santos Brasil 1 x 4 Kg
Rohkaffee Santos Brasil 1 x 4 Kg
Rohkaffee Santos Brasil Der Santos Brasil ist ein erstklassiger, milder Rohkaffee aus dem brasilianischen Hochland . Sein ausgewogener Säureanteil ergibt einen milden und harmonischen Kaffee . Die leichte Schokoladennote rundet das...
Inhalt 4 Kilogramm (8,11 € * / 1 Kilogramm)
32,42 € *

Was ist Rohkaffee?

Neben den bereits gerösteten Bohnen können Sie auch Rohkaffee kaufen. Die Früchte der Kaffeepflanze werden für die Gewinnung des Rohkaffees aufbereitet. Dies geschieht in der Regel vor Ort im Anbauland.

Die Kaffeebohnen werden nach der Ernte von allen Weichteilen der Pflanze befreit:

  • Fruchthaut
  • Fruchtfleisch
  • Pergamenthäutchen
  • Silberhäutchen
  • Fruchtschleim

Dies kann auf zwei Wegen umgesetzt werden. Hier wird zwischen einer nassen und einer trockenen Verarbeitung unterschieden. Die trockene Verarbeitung, bei welcher der sogenannte ungewaschene Rohkaffee entsteht, ist die am häufigsten verwendete Methode. So wird der Robusta Kaffee nahezu immer und überall trocken aufbereitet. Auch der Arabica-Kaffee aus Brasilien und Äthiopien verzichtet auf die Waschung des Rohkaffees. Die Nassaufbereitung, die mit Wasser arbeitet, wird entsprechend seltener verwendet, bringt jedoch eine bessere Kaffeequalität hervor.

Eine finale Selektion der Bohnen nach Größe und Qualität wird für besonders hochwertigen Kaffee von Hand vorgenommen. Der Rohkaffee wird weltweit verkauft und im Konsumland geröstet. Immer häufiger wird der Rohkaffee jedoch ungeröstet an den Endverbraucher verkauft.

Bekannte Hersteller von Rohkaffee

Wer Rohkaffee kaufen möchte, der hat eine enorm große Auswahl. Dabei ist das Herstellerland oft entscheidend. Der Kaffee aus Brasilien ist am häufigsten zu finden. Es gibt aber auch Angebote aus Nicaragua oder Uruguay zu entdecken. Besonders beliebt ist der Rohkaffee aus Kolumbien. Jede Region kann mit hochwertigen und weniger hochwertigen Produkten überzeugen. Die richtige Lage der Kaffeeplantagen, eine gute Pflege der Pflanzen und eine sorgsame Aufbereitung bilden die Grundlage für einen guten Rohkaffee.

Wie röstet man (Roh-)Kaffee?

Wenn Sie Rohkaffee kaufen, dann sollten Sie sich mit dem Thema Röstung eingehend beschäftigen. Hier zeigen wir ein paar einfache Möglichkeiten für erste Versuche ohne viel Aufwand. Aber: Die Röstung von Kaffeebohnen verursacht einen ziemlich starken (und nicht unbedingt angenehmen) Geruch, es kann Rauch entstehen und gefährlich wird's auch. Entscheiden Sie sich für ein Experiment mit der Pfanne, sollte unbedingt eine Schutzbrille getragen werden. Am besten auch Schutzkleidung, denn wenn die Kaffeebohnen "cracken" kann es durchaus passieren, dass sie in der Pfanne hochspringen. Zudem sollte unbedingt die Dunstabzugshaube eingeschaltet und gut gelüftet werden, denn sonst schlägt womöglich der Rauchmelder Alarm. Aber nun geht's los:

Rohkaffee in der Pfanne rösten

Die Pfanne auf rund 200-220 Grad erhitzen (wer ein Infrarotthermometer hat, kann die Temperatur damit ermitteln). Die rohen Kaffeebohnen direkt in die heiße Pfanne geben. Es werden weder Öl noch andere Zutaten benötigt. Nicht zu viele Bohnen in die Pfanne geben, da diese sonst nicht gleichmäßig rösten. Den Rohkaffee regelmäßig mit einem Holzlöffel umrühren. Das sollte mindestens alle dreißig Sekunden der Fall sein. Nach etwa zehn Minuten, knacken die Bohnen auf und Rauch entwickelt sich. An dieser Stelle die Bohnen noch nicht von der Hitze nehmen. Möchte man die Kaffeebohnen anschließend zu Filterkaffee verwenden, sollte man etwa 2-3 Minuten nach dem ersten Knacken die Röstung beenden. Möchte man eine dunkle Röstung erreichen, lässt man sie bis zum zweiten Knacken in der Pfanne. Die gerösteten Bohnen auf einem kalten Backblech oder einem Sieb abkühlen lassen und anschließend luftdicht verpacken. Sie sollten vor der Mahlung 5-7 Tage lagern, dann entfaltet sich das Aroma am besten. Die Pfannenröstung kann funktionieren, es ist allerdings eher schwierig, eine gleichmäßige Röstung zu erreichen.

Rohkaffee im Backofen rösten

Wir empfehlen eher, den Rohkaffee im Backofen bei einer Temperatur von 220 Grad zu rösten. Verwenden Sie unbedingt die Umluftfunktion, da die Kaffeebohnen während des Röstvorgangs nicht bewegt werden können: Die Backofentür sollte geschlossen bleiben. Die Bohnen werden gleichmäßig auf einem Backblech ausgelegt, nicht übereinander. Da die rohen Kaffeebohnen sich während der Röstung vergrößern, benötigen sie ein wenig Platz. Lieber zwei Röstungen vornehmen, wenn Sie eine größere Menge Rohkaffee kaufen und rösten. Abhängig vom gewünschten Röstungsgrad, bleiben die Bohnen mindestens 13 und bis zu 20 Minuten im Ofen. Darauf achten, dass sehr große und dicke Bohnen eine längere Röstzeit benötigen. Nach dem Rösten die Bohnen auf ein kühles Blech umschichten und abkühlen lassen. Anschließend in einem luftdichten Behälter lagern.

Es ist ratsam, die frisch gerösteten Bohnen nicht sofort weiterzuverarbeiten. Lassen Sie sie lieber bis zu fünf Tage ruhen. So entfalten sie  ihr Aroma perfekt. Noch ein Tipp für die Backofenröstung: Weisen die rohen Kaffeebohnen noch Reste des Silberhäutchens auf, ist es sinnvoll, sie vor der Röstung in kaltem Wasser zu waschen. Sonst wirbeln sie während der Röstung im Umluftstrom durch den gesamten Backofen.

Die Popcornmaschine

Es ist tatsächlich möglich, so manches Haushaltsgerät auch etwas anders zu nutzen. Für kleine Mengen lässt sich durchaus einmal die Popcornmaschine testen. Da passen meist aber nicht mehr als 100 Gramm hinein und die Rauch- und Geruchsentwicklung ist hier auch nicht zu vernachlässigen. Aber dafür werden die Bohnen durch das beheizte Gebläse gleichmäßig geröstet. Will man hier einen Versuch starten, vielleicht am besten nach draußen umziehen. Und wenn man das nächste Mal Popcorn macht, schmeckt das ja vielleicht auch nach Kaffee...?

Welche Vorteile bietet Rohkaffee?

Neben der langen Haltbarkeit ist es vor allem die individuelle Röstung, mit der Rohkaffee punkten kann. Sie können Rohkaffee kaufen und diesen frisch, nach Ihrem ganz persönlichen Geschmack rösten. Es ist auch möglich, verschiedene Rohkaffees zu mischen, um ein maßgeschneidertes Geschmackserlebnis zu sichern. Nutzen Sie die frisch gerösteten Bohnen nicht nur für die Bereitung von Kaffee, sondern auch, um Kuchen und Gebäck zu verfeinern. Die Bohnen lassen sich auch in einem Leinensäckchen verstauen und dienen dazu, den herrlichen Duft von Kaffee im Raum zu verteilen.

Auch nennenswert sind die geringeren Kosten von Rohkaffee gegenüber gerösteten Bohnen, welche durch den Wegfall von folgenden Aspekten entstehen:

  • Gesetzliche Kaffeesteuer
  • Röstprozess (Maschinen und Anlagen)
  • Verpackung
  • Transport und Lagerung
  • Mitarbeiter mit Fachwissen

Wie lange ist Rohkaffee haltbar?

Ist der Kaffee geröstet, behalten die Bohnen bis zu 18 Monate ihr Aroma. Wenn Sie Rohkaffee kaufen, können Sie die Bohnen jedoch bis zu 36 Monate aufbewahren. Die eingeschlossenen Aromen entweichen hier nicht. Erst, wenn es zur Röstung kommt, werden die Geschmacks- und Aromastoffe entwickelt. Anschließend sind die Bohnen dann weitere 18 Monate haltbar. Die Bohnen in einem Behälter aufbewahren, der vor der Sonneneinstrahlung geschützt ist. Trocknen die Bohnen aus, verlieren sie an Geschmack. Auch die gerösteten Bohnen an einem kühlen, trockenen Ort lagern, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Wie viel Rohkaffee wird jährlich produziert?

Die weltweite Kaffeeproduktion umfasst rund 150 Millionen Säcke. Ein Sack umfasst dabei 60 Kilogramm Rohkaffee. Allein in Deutschland werden täglich pro Kopf 0,41 Liter Kaffee konsumiert.

Wo kann man Rohkaffee kaufen?

Auch, wenn die Nachfrage für Rohkaffee stetig wächst, ist es nicht überall üblich, die rohen Kaffeebohnen zu verkaufen. In unserem Shop erhalten Sie ein umfassendes Angebot für Rohkaffee aus aller Welt. Ob Sie die feinen Arabica Bohnen bevorzugen oder die herzhaften Robusta Bohnen genießen möchten – Sie können bei uns einen individuellen Kaffeegenuss erhalten. Besonders beliebt sind die Mischbohnen, die mehrere Kaffeesorten elegant miteinander kombinieren.

Natürlich erhalten Sie bei uns nicht nur eine feine Auswahl von Rohkaffees. Sie können auch feine Röstungen aller Geschmacksrichtungen erhalten. Bei Frage zu den Kaffees, dem Rohkaffee und den verschiedenen Bohnensorten steht Ihnen unser Team gern beratend zur Seite. 

Zuletzt angesehen