Ingwer-Eistee mit Darjeeling

Ingwer-EisteezYUbVsLUPhnaN

Die letzte warmen Tage locken in die Sonne - jetzt nochmal einen schönen erfrischenden Eistee genießen! Das Gute daran: Das Rezept kann man sich gleich für den kommenden Herbst vormerken, dann aber heiß und ohne Eiswürfel. Die Kombination aus blumigem Darjeeling, der Säure der Zitrone und der Ingwerschärfe ist heiß und kalt unschlagbar!

Zunächst den Tee zubereiten: Dafür den Beutel Schwarztee mit sprudelnd kochendem Wasser übergießen und 3-5 Minuten ziehen lassen. Jeder Schwarztee passt, der Darjeeling steuert zur Säure und Schärfe aber noch eine blumige Note bei und das 

Zutaten-Ingwer-EisteeSFXpic0IEgDACergibt eine geschmacklich sehr aparte Nuance.

Während der Tee zieht, ein daumengroßes Stück Ingwer schälen und reiben und gemeinsam mit dem Saft der halben Zitrone zum Tee geben. Wer mag, süßt den Tee nun nach Geschmack. Nun den Teebeutel entfernen und das Glas mit Eiswürfeln auffüllen, mit Pfefferminze dekorieren und genießen. Das ist die Express-Variante. Wer Zeit hat, oder größere Mengen vorbereiten möchte, bereitet den Tee einfach etwas früher zu, lässt ihn abkühlen und bewahrt ihn im Kühlschrank auf. Noch Pfefferminze übrig? Die steuert noch ein frisches Aroma bei, wenn sie in kleine Stücke zerrupft mit ins Glas gegeben wird. 

Auf goldene Septembertage!