Pralinen mit Kaffee und Baileys

20191224_112254

Last-Minute-Geschenkidee aus der Küche gefällig? Diese köstlichen Kaffeepralinen mit Schuss gelingen am besten in Silikonförmchen. Sonst braucht man eigentlich nur Schokolade - je nach Geschmack weiß, Vollmilch oder dunkel. Dazu etwas Sahne und Likör, lecker schmeckt zum Beispiel Baileys. Wer lieber Amaretto oder Kirschwasser mag - kein Problem... Auch geröstete Haselnüsse sind vorstellbar. Frohe und kreative Weihnachten!

 

200 g Schokolade oder Kuvertüre - ich habe Vollmilch verwendet, denkbar ist aber auch dunkle oder weiße Schokolade 

75 g Kaffee - oder Mokkaschokolade

40 g Sahne  für alkoholfreie Pralinen oder 

40 g Mischung aus Sahne und Baileys - Baileys pur ist natürlich auch möglich!

 

Zubereitungszeit: 40 Minuten und insgesamt mindestens 1,5 Stunden Kühlschrankzeit

Die Schokolade oder Kuvertüre für die Hülle schmelzen - am besten Im Wasserbad. Wenn es schnell gehen muss, kann das auch die Mikrowelle übernehmen, aber dann immer nur in kurzen Intervallen erhitzen und zwischendurch kräftig umrühren. Nun mit einem Pinsel dünn in die Silkonförmchen auftragen, dann in den Kühlschrank stellen für etwa 10 Minuten. Diesen Vorgang sollte man 2-3 Mal wiederholen, damit die Hülle der Pralinen solide wird. 

Pralinenform-mit-Schokolade

In der Zwischenzeit Sahne oder Sahne-Likörmischung sanft erhitzen und die Kaffeeschokolade darin schmelzen. Unter Rühren abkühlen lassen und dann in die Förmchen füllen. Wieder in den Kühlschrank stellen für etwa 30 Minuten und zuletzt mit der restlichen Schokolade bedecken. Überschüssige Schokolade kann mit einem Spatel abgestreift werden. Jetzt die Pralinen noch einmal durchkühlen und dann aus der Form drücken. Fertig! Diese Pralinen schmecken nicht nur köstlich sondern sehen auch noch festlich aus.