Tirami-Shake: Tiramisu mal anders!

20200831_145004b

Tiramisu ist ein echtes Wohlfühl-Dessert. Kein Wunder, dass man da spontan Lust drauf kriegen kann. Leider geht die Zubereitung ja nicht gerade schnell und dann auch noch die Kühlschrank-Zeit abwarten? Wer cremige, süße Sünde will - und zwar sofort! - sollte unbedingt dieses Rezept ausprobieren. Bringt ein bisschen Bella Italia nach Hause und geht schwuppdiwupp - versprochen!

Zutaten pro Person

 

1 Esslöffel Mascarpone (alternativ: Creme Fraiche)

4 cl Espresso, zum Beispiel "Il Vero Espresso" von Schirmer

2 cl Amaretto oder Baileys

2 cl Kaffeelikör

4 cl Milch

 

2-3 Eiswürfel

etwas Kakaopulver zum Bestreuen

Die Zubereitung geht einfach und schnell: Alle Zutaten in einen Schüttelbecher geben, kräftig schütteln und fertig! Einfach in ein hübsches Glas füllen, mit etwas Kakao bestreuen und genießen.

Das Praktische am Tirami-Shake: Er ist wandelbar! Wer Amaretto nicht mag, nimmt statt dessen Baileys oder einen anderen Likör. Kein Mascarpone im Haus? In diesem Fall einfach durch Creme fraiche ersetzen. Hauptsache, eine cremige Komponente kommt dazu! Eine alkoholfreie Variante ist mit Mandelsirup statt Amaretto denkbar, den Kaffeelikör sollte man dann auch weglassen. Ein veganer Shake ist eventuell auch möglich - der Geschmack hängt dann natürlich von den verwendeten Produkten ab. Inzwischen gibt es vegane Creme Fraiche ebenso wie Mascarpone, diese Produkte lassen sich sogar selbst herstellen. Ein Versuch ist es sicher wert.

pastel100Tiramisu gibt es in verschiedenen Varianten schon ziemlich lange. Bereits im ausgehenden 19. Jahrhundert existierten erste Rezepte mit in Kaffee oder Likör getränkten Biskuits und Mascarponecreme nach Art einer Charlotte. Die heute bekannte Kombination verbreitete sich im Italien der 50-er Jahre. Der erste schriftliche Beleg in einer Speisekarte stammt aber erst von 1969. Wer hat's erfunden? Darüber streiten sich Venetier und Friauler bis heute. Inzwischen genehmigen wir uns einfach noch ein Gläschen von diesem leckeren Shake.